Integrations- und Alphabetisierungskurse

Integrations- und Alphabetisierungskurse (BAMF)

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) fördert unter bestimmten Voraussetzungen die Teilnahme von Zuwanderern an Integrationskursen. Hier werden Fähigkeiten in der deutschen Sprache erworben (bis Niveau B1). In einem daran anschließenden Orientierungskurs werden Kenntnisse der Rechtsordnung, der Kultur und der Geschichte in Deutschland vermittelt.

Aufbau des Integrationskurses:

Ein Integrationskurs besteht aus 700 Unterrichtseinheiten (UE). Der Sprachkurs umfasst dabei 600 UE (6 Module mit jeweils 100 UE). Hinzu kommt ein Orientierungskurs mit weiteren 100 UE. Beide Kurse enden mit einem Abschlusstest.

Aufbau des Alphabetisierungskurses:

Ein Alphabetisierungskurs besteht aus 1000 bzw. 1300 Unterrichtseinheiten (UE). Der Sprachkurs umfasst dabei 900 UE (9 Module mit jeweils 100 UE). Hinzu kommt ein Orientierungskurs mit weiteren 100 UE. Beide Kurse enden mit einem Abschlusstest.

Berechtigte/verpflichtete Teilnehmende:

Teilnahmeberechtigungen werden vom BAMF, von der zuständigen Ausländerbehörde und dem Bundesverwaltungsamt ausgestellt. Berechtigt sind Spätaussiedler und Ausländer mit Aufenthaltsrecht auf Dauer ohne hinreichende Deutschkenntnisse. Auch Migranten mit deutscher Staatsangehörigkeit, aber geringen Sprachkenntnissen, können eine Zulassung beantragen. Asylbewerber mit guter Bleibeperspektive können ebenfalls einen Antrag auf Zulassung stellen. Berechtigte Teilnehmer können mit einer Eigenbeteiligung von 1,95 € pro UE (Stand: Juli 2017) teilnehmen. Ein Antrag auf eine Kostenbefreiung ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

Ziel dieser Sprachkurse:

Ziel ist das Erreichen des Sprachniveaus B1 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER). Auf dieser Stufe können Teilnehmende z. B. alltägliche Situationen bewältigen, sich einfach über vertraute Themen wie Familie und Beruf äußern oder einen kurzen Brief schreiben.

Einstufungs- und Abschlusstests:

Alle Teilnehmenden absolvieren vor dem Einstieg in einen Alphabetisierungskurs oder Integrationskurs einen Einstufungstest.
Dieser dient dazu, den passenden Kurs(-abschnitt) – entsprechend den vorhandenen Kenntnissen – zu bestimmen. Der Abschlusstest besteht aus der Sprachprüfung „Deutschtest für Zuwanderer A2/B1“ (DTZ) sowie dem bundeseinheitlichen Test zum Orientierungskurs „Leben in Deutschland“.

Informationen, Beratung und Anmeldung:

Persönliche Beratung zur Einstufung und zum Kursbeginn erhalten Sie in unseren drei Geschäftsstellen. Gerne unterstützen wir Sie bei der Antragstellung.

Weitere Informationen auch unter: www.bamf.de.

Deutsch als Zweitsprache (DaZ) > Integrations- und Alphabetisierungskurs (BAMF)


allenur buchbare Kurse anzeigen



Volkshochschule Brilon-Marsberg-Olsberg

Kreuziger Mauer 31 | 59929 Brilon
Casparistraße 2 | 34431 Marsberg
Hauptstr. 73a | 59939 Olsberg

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 08:30 bis 12:30 Uhr
und 14:00 bis 16:00 Uhr
Freitag von 08:30 bis 12:30 Uhr

oder nach Vereinbarung