Aktuelles

Krieg in der Ukraine: Städte suchen Wohnraum für Geflüchtete

Unzählige Menschen flüchten derzeit aus dem Kriegsgebiet. Die Städte Brilon, Marsberg und Olsberg bereiten sich derzeit auf eine Aufnahme von Geflüchteten vor und sind besonders auf der Suche nach Wohnraumangeboten.

Bei der Stadt Brilon können Sie unter den folgenden Kontaktdaten angeben, wenn Sie Wohnraum und in welcher Größenordnung zu Verfügung stellen können:
Frau Gemming, Tel. 02961-794-293, E-Mail: h.gemming@brilon.de
Frau Witteler, Tel. 02961-794-298, E-Mail: s.witteler@brilon.de

Bei der Stadt Marsberg steht der Leiter des städtischen Sozialamtes, Herrn Becker, unter der Nummer: 02992/602265 oder per Email an m.becker@marsberg.de für Meldungen zu verfügbarem Wohnraum zur Verfügung.

Die Stadt Olsberg hat eine E-Mail-Adresse eingerichtet, unter der sich Bürgerinnen und Bürger mit freiem Wohnraum für Geflüchtete in einem ersten Schritt melden können: ukrainehilfe(at)olsberg.de

Zudem informieren die Städte auf ihren Webseiten über aktuelle Neuigkeiten oder geplante Hilfsaktionen.

Zurück
Städte suchen Wohnraum

Volkshochschule Brilon-Marsberg-Olsberg

Kreuziger Mauer 31 | 59929 Brilon
Hauptstraße 49 | 34431 Marsberg
Hauptstraße 73a | 59939 Olsberg

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 08:30 bis 12:30 Uhr
und 14:00 bis 16:00 Uhr
Freitag von 08:30 bis 12:30 Uhr

oder nach Vereinbarung